Verkaufstägliche Marktbeobachtung am Point of Sale (VMP)

Neue vertriebliche Möglichkeiten durch die Gegenüberstellung von VMP-Firmendaten und -Paneldaten.

Kurzbeschreibung des Konzeptes:

Das VMP-Grosso-Panel dient der Früherkennung objektspezifischer Verkaufstrends, auf der Grundlage einer aussagefähigen Datenbasis mehrerer Grossisten. 90 % der rund 3.000 Zeitschriftentitel eines Grossisten haben eine Erscheinungsweise von monatlich und längerfristiger. Das VMP Grosso-Panel wird deshalb vorrangig für diese Titel eingesetzt, wobei zu unterscheiden ist zwischen neuen Titeln und bereits eingeführten Titeln.

Bei neuen Titeln (ohne Verkaufsergebnisse vorheriger Ausgaben) werden die firmenspezifischen Abverkaufsquoten eines Titels mit den Abverkaufsquoten des Panels verglichen. Die Abverkaufszeiträume (Anzahl der Verkaufstage) sind frei wählbar. Bei eingeführten Titeln (mit Ergebnissen von Vorausgaben) wird der firmenspezifische Verkaufsindex eines Titels zu dem Durchschnitt der Vorausgaben mit dem Verkaufsindex des Panels verglichen. Auch hier ist der Auswertungszeitraum frei wählbar.

Mit Hilfe der vorgenannten Auswertungen können atypisch gute Verkäufe so früh bemerkt werden, daß die Grosso-Vertriebsabteilung sofort das Absammeln von Frühremissionen über die Remmisionverarbeitungsanlage (TWI) in die Wege leiten kann. Zudem können Verlagsreserven rechtzeitig abgerufen werden. Auf diese Weise können Wiederauslieferungen oder Nachlieferungen durchgeführt werden. Die bisherigen Erfahrungen zeigen, daß durch dieses Früherkennungssystem meßbare Zusatzverkäufe realisiert werden können. Auf der anderen Seite dient das Verfahren auch der Ermittlung von Titeln mit atypisch schlechten Abverkaufswerten, die zudem noch eine hohe Frühremission aufweisen. Diese Titel können dann vor Ablauf der regulären Angebotszeit zur Remission aufgerufen werden.

Konzept und Software für das VMP-Grosso-Panel wurden Mitte 1998 von der Firma Nolte, Bremerhaven entwickelt und anschließend mit der Firma Maurer, Lübeck getestet. Anfang 1999 wurden weitere BEFO-Anwender in den Test einbezogen. Seit März wird die Teilnahme am Grosso-Panel über die PGM allen Grossofirmen angeboten.

Seit dem 04.01.2010 erhalten interessierte Verlage und Nationalvertriebe Zugriff auf die VMP-Daten aus dem Grosso über das VMP-Webportal.